p
p
p
p

Afrikanische Chorgesänge
verbunden mit Körperrhythmik und
Kleinpercussion

 

                       (keinerlei musikalische Vorerfahrung nötig)

 
       
Aufnahme einer CD                                                                                         zurück zur Übersicht  
       
       
       

Termine:

  an den Sonntagen:    05.07.2020   und   
                                    06.12,2020
                                    jeweils          11.00 – 19.00 Uhr

 
     

Seminargebühr:
Frühbucherbonus:

  100,00 € / individuelle Ermäßigung auf Anfrage möglich
    90,00 €   bei Anmeldung bis zum 18.06.2020
                                                  bzw. 19.11.2020   

          Kontakt

     
Ort:   Hamburg – Nord, Asklepios Klinik Nord Ochsenzoll
  Langenhornerchaussee 560, Haus 7
 
     

Leitung:
Surdospiel:

  Horst Thalmaier, Sigrid Leger
  Christa Höppner

 
     
Weitere Infos:   Telefon: 040 593446 (C.Höppner),
   info@horst-thalmaier.de
        Hier geht es zur Anmeldung
     
     

Nach begeisternden Seminaren im Januar 2018 und 2019 haben wir uns auf mehrfachen Wunsch hin entschlossen, in diesem Jahr zwei dieser Workshops     “Afrikanische Chorgesänge … ” mit unserer äußerst kompetenten und einfühlsamen Chorleiterin Sigrid Leger aus Bremen anzubieten.

„Wir tanzen, trommeln und singen um Lebenskraft und Lebensfreude zu wecken.“
So lautete eine Antwort von Mamady Keita (geboren und aufgewachsen in Guinea, in die Tradition initierter Meistertrommler) auf die Frage, welche Bedeutung Musik in seinem Leben hat.

Gemeinsam miteinander zu singen, sich dazu im Rhythmuskreis zu bewegen und Rhythmen auf Percussioninstrumenten (Rasseln, Sticks, Glocken) zu spielen, sind die Inhalte dieses Seminares. Dazu benötigen Sie keinerlei musikalische Vorerfahrung. Sie lernen ganz in Ihrem Zeitmaß. Es reicht völlig aus, z.B. nur einen Teil des Angebotenen umzusetzen, sei es die Körperbewegung, den Gesang oder das Instrumentenspiel, um am Gesamtgeschehen teilzuhaben. In gelöster Entspannung und mit offenen Sinnen kann die Freude am Spiel wie von selbst entstehen, ohne Mühe.

Häufig ist die Vorstellung zu singen belegt mit Erlebnissen und inneren Bewertungen, wie z.B. „Meine Stimme klingt nicht …, ich kann nicht singen …, ich treffe den Ton nicht u.a.“. Falls solche Sätze in Ihnen schwingen,  sind sie in diesem Seminar herzlich willkommen. Es handelt sich um alte Glaubenssätze.

Wir laden Sie ein, sich mit uns gemeinsam an diesem Tag auf den Weg zu begeben, ihre Stimme und musikalischen Fähigkeiten in einer Weise zu entdecken, die Ihnen Rhythmus und Gesang neu eröffnet: verbunden mit Freude, Vitalität, Lebenslust und gleichzeitig innerer Stille.

Dazu bieten wir an:

–      Stimmübungen, die Sie zunehmend in Ihre natürliche Stimmlage führen
–      Rhythmus über Schritt- und Klatschfolgen, sowie Wechselgesänge direkt
–      körperlich erfahren und einfache Melodiebögen entwickeln (TaKeTiNa)
–      Lernen von Rhythmusmotiven, die auf Instrumente übertragen werden
–      Ensemblespiel mit Wechselgesängen
–      Lernen von afrikanischen Liedern, die mit Instrumenten begleitet
         werden

–      Erstellen einer CD von den Chorgesängen



         Wir freuen uns auf die beschwingte klangvolle Atmosphäre.

                                                       Sigrid und Horst